Über uns

Chateau Duplessy verdankt seinen Namen einer Adelsfamilie die im 16. Jahrhundert in der Region Bordeaux ansässig war.

Der Weinanbau in Duplessy kann mit Sicherheit ab dem Jahr 1728 nachgewiesen werden.

Die heutigen Besitzer, Josiane und Willi Liebherr, haben die Anlage unter Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten restauriert, renoviert und 1994 eine moderne Kellerei aufgebaut.

Lage

Unsere Weinberge befinden sich in unmittelbarer Nähe zum historischen Gebäudekomplex und der Kellerei, nur wenige Kilometer vom Flusslauf der Garonne entfernt, in reizvoller Hügellandschaft.
Château, Kellerei und Rebanlage sind zirka 15km südlich von Bordeaux entfernt und sind in nur 30 Minuten vom Flughafen Bordeaux aus zu erreichen.

Weinberge

Unsere Rebflächen sind nach Süd und Süd-Westen ausgerichtet und auf überwiegend kiesigem Grund und Kalkstein Unterboden angelegt.

Rebanlage

Die Rebanlage erstreckt sich über 12 ha und ist mit den klassischen Rebsorten des Bordelais bepflanzt.

Für unsere Rotweine sind dies, Merlot 70%, Cabernet Franc 15% und Cabernet Sauvignon 15%.

Für unsere Weißweine, Sémillon 20%, Sauvignon Blanc 70%, Muscadelle 5%,und Sauvignon Gris 5%.

Das durchschnittliche Alter der Reben ist heute ca. 30 Jahre.

Weinlese

Die Trauben werden in Duplessy noch von Hand gelesen. Sobald die Reife der Traubenbeeren erreicht ist, ernten mehr als 30 Personen die Trauben, die dann sofort in die Kellerei des Weingutes verbracht werden. Der Transport des Lesegutes wird in kleinen Einzel-Behältern durchgeführt damit die Trauben unverletzt in der Kellerei angeliefert werden.

Biologischer Weinbau

Die Besitzer haben sich 2010 für einen Wechsel zum biologischen Weinbau entschieden.

Dies bedeutet, dass ausschließlich organische Düngemittel und biologische Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kommen. Auch in der Kellerei werden nur natürliche Hilfsstoffe in der Weinzubereitung verwendet.

Mit diesen Zielvorgaben hat das Weingut ab der Ernte 2014 das Biologische Prüfsiegel „BioEcocert“ erhalten. Im nächsten Entwicklungsschritt wurden in der Rebanlage und in der Wein-Produktion die strengen Regeln der Biodynamie angewandt. Ab dem Jahrgang "Ernte" 2018 wurde Chateau Duplessy zusätzlich auch das Demeter Güte Siegel zugesprochen.

Sortiertisch

Auf einem mechanischen Sortiertisch werden von „fleissigen Händen“ die besten Traubenbeeren noch einmal kontrolliert, das garantiert unserem Wein die angestrebte hohe Qualität.

Cuves

Unsere Gärbehälter aus Inox-Stahl, in verschiedenen Größen, ermöglichen es, dass die entstehenden Weine entsprechend der Ursprungs-Parzellen unterschiedlich behandelt werden können.

Die Gärprozesse werden, unter Aufsicht unseres Kellermeisters, mit einer vollautomatischen Temperatur-Regulierung überwacht.

Chai à barriques

Sobald die alkoholische Gärung (Umwandlung von Fruchtzucker in Alkohol) und die darauf folgende malolaktische Gärung (Biologischer Säureabbau) bei Rotweinen beendet ist, wird unser Wein im Monat Dezember in „Barriques“, Holzfässer (225 Liter) aus französischer Eiche, umgelagert.

Fassreifung

In der Tradition in der Weinbauregion Bordeaux, wird nach der Gärung 1/3 des Weines in neuen Fässern, 1/3 in Fässern die über zwei Jahre eingesetzt werden zur Reife gebracht.

Das letzte Drittel lagert in Fässern die im dritten Jahr maximal benützt werden und danach nicht noch einmal verwendet werden.

Flaschenabfüllung

Zur Flaschenabfüllung in unserer Kellerei wird eine moderne Abfüllanlage eingesetzt. Im Füllprozess wird die Rest-Luft im Flaschenhals abgesaugt um eine bessere Lagerfähigkeit des Weines zu garantieren. Für unsere Weine verwenden wir Naturkorken höchster Qualitätsstufe.

Weinprobe

À votre santé !